Zukunftsdialog „Qualität im Blick: Transparenz über Aufgabenqualität im Jobcenter schaffen“

Hiermit laden wir Sie ganz herzlich zu unserem Zukunftsdialog „Qualität im Blick: Transparenz über Aufgabenqualität im Jobcenter schaffen.“ ein.

Qualitätsarbeit im Jobcenter

In Deutschland stehen Jobcenter vor der Herausforderung, im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags rechtmäßig, wirtschaftlich und wirksam zu arbeiten. Neben der Orientierung an Kundinnen und Kunden sowie an den Bedürfnissen der Mitarbeitenden steht die qualitativ hochwertige, ergebnisorientierte Erledigung der Aufgaben dabei im Fokus. Die sogenannte Qualitätsarbeit hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen und verschiedene Zugangswege zum Thema Qualität hervorgebracht – dabei bieten die wenigsten eine SGB II spezifische Perspektive. Vor allem gestaltet es sich oft schwer, den Überblick über die Qualität der Leistungserbringung über alle Aufgaben im Jobcenter hinweg zu behalten. Doch genau diese Aufgabenorientierung braucht es, um Qualität und besonders Ergebnisqualität im Jobcenter zu definieren: „Was genau ist die Qualität bei der Aufgabe XY?“

Ausgehend von dieser Frage wird ein Instrument benötigt, um das im Jobcenter bekannte Wissen um die Aufgabenqualität zu sammeln, zu bündeln und systematisch auszuwerten. Aus diesem Grund hat gfa | public in einem intensiven Entwicklungsprozess gemeinsam mit Jobcentern den qualitäts | monitor entwickelt, der Aufgabenqualität im Jobcenter abbildbar und messbar macht.

qualitäts | monitor – Das Messinstrument zur Bewertung von Aufgabenqualität

Der qualitäts | monitor setzt bei den jobcenterspezifischen Aufgaben an, identifiziert hierbei Stärken und Schwächen sowie konkrete Handlungsfelder zur Verbesserung der Aufgabenqualität. So schafft der qualitäts | monitor Transparenz über die (Umsetzungs-)Qualität aller relevanten Aufgaben eines Jobcenters im Leistungs- und Integrationsbereich und bietet Hinweise, in welchen Feldern etwaige Potenziale zur Verbesserung der Aufgabenqualität bestehen.

Der qualitäts | monitor richtet sich an alle Jobcenter gleichermaßen. Er ermöglicht einen schnellen und niedrigschwelligen Zugang zum Thema Qualitätsarbeit. Dabei kann der qualitäts | monitor aufgrund seines aufgabenorientierten Qualitätsverständnisses an andere Systeme der Qualitätsarbeit anknüpfen.

Unsere Einladung an Sie: Der Zukunftsdialog

gfa | public lädt Sie herzlich dazu ein, sich im Rahmen unseres Zukunftsdialoges mit uns über Aufgabenqualität im Jobcenter auszutauschen und den qualitäts | monitor als eigenständiges Instrument einer lernenden Organisation kennenzulernen:

  • gfa | public zeigt Ihnen die Chancen und Herausforderungen des gegenwärtigen Qualitätsmanagements in der öffentlichen Verwaltung anhand eines Experteninputs durch Prof. Dr. Rolf Ritsert  (Leiter des Fachgebietes „Public Management“ an der Deutschen Hochschule der Polizei, Münster) auf.
  • Wir stellen Ihnen das von gfa | public und Jobcentern gemeinsam entwickelte Instrument qualitäts | monitor vor und zeigen Ihnen dessen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zur Diagnose der Aufgabenqualität und darauf aufbauender Organisationsentwicklung auf.
  • Es findet eine Live-Präsentation des für Jobcenter kostenlosen qualitäts | monitors sowie eine Vorstellung und gemeinsame Diskussion der Ergebnisauswertung statt.

gfa | public wird den Zukunftsdialog moderieren und fachlich begleiten. Gerne möchten wir mit Ihnen gemeinsam über Anregungen und Ideen für Ihre Organisation sprechen und die Gelegenheit nutzen, mit Ihnen über deren Umsetzung und Anwendbarkeit zu diskutieren. Nach jedem Vortrag gibt es daher Raum für Ihre Fragen und einen offenen Fachaustausch mit den Referenten und im Plenum.

Ort und Zeit–

Für den Zukunftsdialog bieten wir zwei Termine mit jeweils gleichem Inhalt an. Sie haben daher die Möglichkeit, den passenden Termin für sich auszuwählen:

 

Dienstag, 20. November 2018 von 10:30 bis 16:00 Uhr

Lindner Hotel & Sports Academy (neben der Commerzbank-Arena)

Otto-Fleck-Schneise 8

60528 Frankfurt am Main

 

Mittwoch, 21. November 2018 von 10:30 bis 16:00 Uhr

Victor`s Residenz Hotel

Am Friedrichshain 17

10437 Berlin

Kosten und Anmeldung–

Die Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung beträgt 80,- € pro Person.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 09.11.2018. Bitte melden Sie sich bis zu diesem Zeitpunkt entweder per E-Mail unter veranstaltungen@gfa-public.de für den Zukunftsdialog an oder verwenden Sie das untenstehende Anmeldeformular. Die Teilnahme ist auf zwei Personen je Organisation beschränkt. Je nach Resonanz ist eine Reduktion auf eine Person je Organisation möglich.

Wir freuen uns auf eine spannende, inspirierende Veranstaltung mit Ihnen.

Download Einladung (PDF)

Datensicherheit und Datenschutz.

Wir versichern, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur zu Zwecken zu verwenden, die in der Datenschutzerklärung aufgeführt sind.

Mit der Übersendung Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung der gfa | public GmbH.

Ihre Kontaktperson:

Ulrich Röddecke
Berater
fon +49.30.398 20 53 24
fax +49.30.398 20 53 09
mail ur@gfa-public.de

anmelden

Über die Webseite anmelden